Financial Planning Rheinhessen

Expertise statt Glaskugel

Aktuelle Chancen


Jetzt schnell sein, voraussichtliche Schließung des AIFs zum 30.04.2021

Primus Valor ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus (ICD 10 R+)

 

Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger,

mit dem vorliegenden Alternativen Investmentfonds (AIF) ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus (ICD 10 R+) folgen wir auch weiterhin unserer bereits in 2007 begonnenen Erfolgsstrategie des Ankaufs von Wohnimmobilien in deutschen Ober- und Mittelzentren. Denn hier sind die Preise in der Regel weiterhin deutlich niedriger als in den Metropolregionen und bieten noch entsprechende Wertsteigerungspotenziale. Durch eine breite Streuung auf verschiedene Standorte und Einzelimmobilien soll Sicherheit für das Investment geschaffen werden. Mit der „Renovation Plus“-Fondsreihe fokussieren wir uns dabei auf Objekte, bei denen wir durch gezielte Renovierung, Erneuerung sowie Aus- und Umbauten das Renditepotenzial der Liegenschaften oftmals noch steigern können, sogar unabhängig von der allgemeinen Marktentwicklung.

Eine Win-Win-Win-Situation: Denn unsere Mieter sollen durch deutlich gesteigerten Wohnkomfort und niedrigere Nebenkosten, unsere Anleger von einem höheren Mietzins und somit einem Preissprung der Immobilien profitieren. Unsere Umwelt wird durch die Einsparung von Heizkosten effektiv entlastet.

Über das bisherige Vertrauen unserer Anleger und die damit verbundene hohe Nachfrage freuen wir uns sehr: So konnte der direkte Vorgänger-AIF ICD 9 R+ noch vor dem Ende der geplanten Platzierungszeit mit dem maximal möglichen Eigenkapital von 100 Mio. EUR geschlossen werden. Das Investment wurde dabei binnen weniger Wochen gleich zweimal als „Bester AIF Deutschlands“ ausgezeichnet: Die Dextro Group vergab die höchste, jemals von ihr vergebene Note „AA+“ mit der gleichzeitig für einen AIF im Rahmen dieser Bewertung niedrigst-möglichen Risikoklasse „3“. Die Cash-Unternehmensgruppe zeichnete den ICD 9 R+ mit dem „Financial Advisors Award“ für Sachwerte/AIF aus. Reguliert durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) entspricht unser Investment zudem den hohen Anforderungen des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB).

In diesem Sinne freuen wir uns, wenn wir Sie (erneut) als Investor in unserem bereits vierten Alternativen Investmentfonds ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus begrüßen dürfen.


Die Fondsdaten im Überblick:


  • Geschlossener Publikums-AIF
  • Kauf von Wohnimmobilien in deutschen Mittel- und Oberzentren
  • Miet- und Wertsteigerungen der Objekte durch aktive Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen geplant
  • Auszahlungen*: 3,0 % p.a. für 2020, 4,0 % p.a. für 2021 und 5,0 % p.a. ab 2022
  • Prognostizierter Gesamtrückfluss inkl. Verkauf vor Steuer* von 143,79%** + Gewerbesteueranrechnung
  • Platzierungsphase bis zum 31.12.2020 (Option auf 31.12.2021)
  • Prognostizierte Laufzeit bis zum Ende des achten Jahres nach Beendigung der Platzierungsfrist; durch Gesellschafterbeschluss mit mehr als 50% der abgegebenen Stimmen Verlängerung um bis zu drei Jahre möglich
  • Mindesteinlage von EUR 10.000; Agio von 3 %
  • Prospektiertes Eigenkapital: EUR 60.000.000 (erhöht September 2020)

* Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung
** inkl. Rückzahlung des eingesetzten Eigenkapitals; bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio; pro rata temporis auf das Jahr, in dem der Auszahlungsanspruch entsteht


AUSZAHLUNGEN FÜR EINEN ANLEGER

Die Grafik stellt die prognostizierten Auszahlungen (pro rata temporis; vor Einkommensteuer) für einen Anleger mit einer Beteiligung

in Höhe von 100.000 EUR zzgl. 3 % Agio an der ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus dar, angenommener Beitritt im Januar 2020.

Diese Darstellung basiert auf den Prognoserechnungen des AIF für einen exemplarisch beschriebenen Anleger. Die Zahlungen treten in der ausgewiesenen Höhe und zu den entsprechenden Zeitpunkten

ein, wenn sich die Beteiligung wie im Prognoseszenario angenommen entwickelt. In den Auszahlungen ist die Rückführung des eingesetzten Kapitals enthalten. Für den Auszahlungsverlauf wird unterstellt, dass ein Anleger im Januar 2020 der Fondsgesellschaft beitritt und im gleichen Monat seine Einzahlungsverpflichtung (100 % der Zeichnungssumme zzgl. 3 % Agio) erfüllt hat. Die Betrachtung zum Rückfluss inkl. Anrechnung Gewerbesteuer geht von einem Anleger aus, der seine Beteiligung im Privatvermögen hält und in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig ist. Nähere Erläuterungen zur Anrechnung der Gewerbesteuer nach Maßgabe des § 35 EStG auf Anlegerebene siehe Verkaufsprospekt, Kapitel „Kurzangaben zu Steuervorschriften“, Absatz 2.5 Seite 62 – 63. Die individuellen steuerlichen Auswirkungen einer Beteiligung sind von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängig und können zukünftigen Änderungen unterworfen sein.

Download der Unterlagen:











 

 

Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie doch gleich einen Termin.